EL PORT DE LA SELVA, Vereinigung zwischen den Pyrenäen und der Costa Brava

El Port de la Selva ist ein privilegierter Ort an der Costa Brava, im Cap de Creus Naturpark.

EL Port de la Selva behält den Charme einer kleinen Küstenstadt, mit einer großen Anzahl von Denkmälern und archäologischen Überresten. Mittelalterliche Komplexe wie das Sierra de Rodes das Kloster Sant Pere de Rodes, die Burg von Sant Salvador (XIII Jahrhundert), die Kirche von Santa Elena und die Stadt Santa Creu sind nennenswert. Nicht zu vergessen die Kleinstadt La Selva de Mar.

El Port de la Selva, Teil des Naturparks Cap de Creus, ist umgeben von einer Vielzahl von Landschaften aufgrund seiner bergigen Gegend, den steilen Buchten und die Bucht, auf der die Stadt liegt. Das Dorf bietet alle Dienstleistungen an: Betriebe, Geschäfte, Restaurants und Freizeitanlagen.

Was Sie in El Port de la Selva unternehmen können und unbedingt sehen sollten

Baden in den wilden und einsamen Buchten der Umgebung, hier finden Sie einige der schönsten Strände an der Costa Brava, in Katalonien.

Besuchen Sie das Dorfo, dessen Häuser im Hang mit Blick auf das Meer liegen, seine engen, gepflasterten Gassen mit der Kirche Santa Maria de les Neus. An der Spitze des Dorfes gibt es einen spektakulären Blick auf die Bucht von Cap de Creus.

Praktizieren Windsurfen, Kajak, Schnorcheln, Tauchen, Segeln oder ein Boot mieten in Port de la Selva ist es sehr empfehlenswert. Der Meeresboden in der Gegend ist reich an Fischen und befindet sich in perfektem Zustand.

Besuchen Sie das Kloster Sant Pere de Rodes, Bauwerk im Katalanisch-romanischen Stil, wurde zum Kulturdenkmal ernannt. Das große Denkmal liegt oben auf der Sierra de Rodes mit weitschweifendem Blick aufs Meer.

Wanderungen entlang der Routen mit einigen spektakulären Ausblicken auf die gesamte Küste von Alt Emporda.

Genießen Sie die Ruhe des Dorfes und besuchen Sie die nahe gelegenen Städte wie Cadaqués, Roses oder Empuria Brava an der Küste, und Figueres, der Hauptstadt der Region, bekannt durch das Salvador Dali Museum.

STRÄNDE UND BUCHTEN IN PORT DE LA SELVA

Das Dorf hat einen Sandstrand mit kostenlosen Parkplatz.

Der Sandstrand verfügt über alle Leistungen und Aktivitäten wie Windsurfen, Kajak, Paddel-Surfen (Surf oder Paddle) und Schnorcheln. Es ist ein breiter Strand mit Kinderspielplatz auf dem Sand.

Zu Fuß von El Port de la Selva aus finden Sie einige der schönsten Strände an der katalanischen Küste, mit der besten Wasserqualität der Umgebung, ideal zum Ausüben jeder maritimen Aktivität.

Von El Port de la Selva zum Leuchtturm S’Arenella: Vom Dorf aus kann man Richtung Llança über einen schönen Wanderweg zum Leuchtturm gelangen. Es ist ein gut ausgeschilderter Weg, ca. 3km, über viele Badestrände. Es gibt einen herrlichen Blick auf die Küste und es gibt verschiedene Sitzmoeglichkeiten ideal um die Landschaft zu genießen.
Von El Port de la Selva nach Cala Tamariua: Bei Verlassen des Dorfes in Richtung Cap de Creus gibt es mehrere Strände und Badestellen, hauptsächlich den Pas Strand und Cala Tamariua. Diese Buchten sind aus Stein und kristallklar, sehr empfehlenswert zum Schnorcheln.Sie können auch Cala Tamariua mit dem Auto erreichen, zu Fuß sind es ca. 30 Minuten.
Von Cala Tamariua bis Cala Fornells: Der Pfad, der durch das Cap de Creus Naturpark läuft, hat viele Steigungen und erlaubt die Entdeckung der typischen Mittelmeervegetation. Sie erreichen Badegebiete die sonst nur mit dem Boot zu sehen sind, die Straße kann in 30 Minuten bis 1 Stunde zurückgelegt werden.
Cala del Faro, Port de la Selva
Faro de S’Arenella,de Port a Llança
Cala Tamariua
Cala Fornells, Cap de Creus

Wege, Wandern und GR-11 Richtung Cap de Creus

Von Port de la Selva kan man verschiedene Routen, die den Cap de Creus Naturpark überqueren, machen. Hier sind einige empfehlenswerte Routen in Port de la Selva an der Costa Brava:

Port de la Selva-Cap de Creus- Cadaqués

Vom Port de la Selva nach Cap de Creus: Strecke: 4 Stunden | 15km | GR-11

Die Wanderung beginnt in El Port de la Selva und folgt der Route des GR-11, der Weg, der die Pyrenäen von Westen nach Osten überquert. (Von Cap Higuer im Baskenland nach Cap de Creus in Katalonien). Die Route wird durch rote und weiße Markierungen gekennzeichnet.
In El Port de la Selva ist der Weg, der uns zum Cap de Creus durch die Ruinen Sant Baldiri, Cala Taballera, Mas de la Birba, Cala Prana oder Mas Rabassers de Dalt führen wird.

Von Cap de Creus bis Cadaqués: Strecke: 2 Stunden 30 Minuten| 8km | Reiseroute ausgeschildert.

Vom Cap de Creus, folgen Sie der Straße Camino de Ronda bis Cadaqués die über PortLligat geht, einem unberührten Küstengebiet, wo das Haus von Salvador Dali in dem er für eine lange Zeit seines Lebens wohnte.
Der Weg ist gut markiert, hat eine gute Aussicht und ist nicht sehr uneben, obwohl die Gesamtstrecke es zu einer schwierigen Etappe macht.

Port de la Selva-Kloster Sant Pere de Rodes-Selva de Mar

Von Port de la Selva bis Kloster Sant Pere de Rodes Strecke: 2 Stunden| Reiseroute ausgeschildert.

Es gibt mehrere Optionen, um den Aufstieg zu Fuß zum Kloster von Sant Pere de Rodes zu machen, obwohl der empfehlenswerteste wegen Komfort und Sicherheit der Pfad ist, der über dem camino de Sant Jaume (Sankt Jakobsweg) geht. Wir verlassen Port de la Selva in Richtung Llança, bis die Zeichen vom Sankt Jakobsweg zu finden sind, es ist der traditionelle, religiöse Weg. Bis zum Kloster dauert es ca. 2 Stunden, aber wenn Sie möchten, können Sie mit dem Auto zum Vall de Santa Creu fahren und von dort aus zu Fuß geht man zum Kloster 1 Stunde 15 Minuten.

Vom Kloster Sant Pere de Rodes bis Selva de Mar und Port de la Selva

Dies ist eine Route durch den Naturpark, wo wir das Kloster verlassen, und besichtigen die Kleinstadt Selva de Mar. Man folgt am Besten den Zeichen der GR-11 Route.

Cadaqués- Port de la Selva

Vom Cadaques bis Port de la Selva : Strecke: 3 Stunden | 12 km | GR-92

Von Cadaqués nach Port de la Selva kann man auch eine andere Strecke gehen, der GR-92. Es sind etwa 12 km, der höchste Punkt befindet sich auf Mas dels Bufadors 300 m. über dem Meeresspiegel und von diesem Punkt beginnt der lange Abstieg nach Port de la Selva.

Von Port de la Selva nach LLança ueber den Cami de Ronda. Alt Empordà

Von Port de la Selva nach Llança: Strecke: 9 km |Zeit: 2 Stunden | Reiseroute ausgeschildert.

Der Wehrgang (Camino de Ronda) verbindet El Port de la Selva mit Llança. Diesen Weg kann man zu Fuß machen oder mit dem Rad machen. Es gibt einige Stufen auf dem Weg zu den Buchten und Strände, die auf der Tour liegen. Während der Wanderung können Sie verschiedene Stops machen, um die Sehenswürdigkeiten, Strände und Buchten, die alle recht zugänglich sind, zu genießen. Es ist eine sehr empfehlenswerte Tour, Dank der Ruhe und Schönheit der Gegend.

ERBE UND KULTUR IN EL PORT DE LA SELVA

El Port de la Selva hat den Charme eines Fischerdorfes der Costa Brava und ihr kulturelles und architektonisches Erbe bewahrt.

Mittelalterliche Überreste in Sierra de Rodes: In der Sierra de Rodes, finden wir die Ruinen des Schlosses von San Salvador de Verdera (XIII Jahrhundert), mit einer hervorragenden Aussicht auf die Bucht von Port de la Selva und Llança. Unter ihrem Schutz liegt das Kloster Sant Pere de Rodes und daneben sind die Ruinen der mittelalterlichen Stadt Santa Cruz de Roda, dort ist nur noch die Kirche im vorromanischen Stil erhalten geblieben und sie wurde Santa Elena gewidmet.

Kloster und Kirche von Sant Pere de Rodes (San Pedro de Roda): Diese Kirche repräsentiert die katalanische Architektur des zehnten Jahrhunderts,erlitt spaeter aber mehrere Veränderungen.Bewahrt karolingische, romanische und mozarabische Reste. Im Jahre 1930 wurde es zum Nationaldenkmal erklärt, ist eine der Kulturgüter in der Provinz Gerona. Es kann das ganze Jahr über in verschiedenen Sprachen besucht werden, es gibt Tages-, Nacht- und Gruppenbesuche.

SPORTS, ENTERTAINMENT AND CULTURAL ACTIVITIES IN PORT DE LA SELVA

Kalender der geplanten Aktivitäten: In El Port de la Selva wird besonders im Sommer die Durchführung von Aktivitäten für alle Altersgruppen gefördert. Es gibt eine komplette Auswahl, wie Schwimmen, Laufen, Segeln, Yoga, aufblasbare Hüpfburgen neben dem Strand, Kinderaufführungen, Konzerte, Shows oder Sardanas.

Das Fahrrad in El Port de la Selva: In El Port de la Selva findet man verschiedene Routen fürs Fahrrad sowie Mountain Bike.

Reiten in El Port de la Selva: Es gibts Unternehmen die Reitausflüge rund um die Costa Brava organisieren, auch Routen oder Rundfahrten von mehreren Tagen mit Hotelübernachtung inklusive.

Wassersport in El Port de la Selva: Sie können ein Boot mieten und die Strände von Cap de Creus erkunden. In der Umgebung finden Sie genügend Unternehmen, die Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Meer wie Tag- und Nachttauchgänge an der Costa Brava, Tauchkurse, Taufe, Tauchen, Windsurfen, Kajak, Surfen, Rudern, Kanufahren und Schnorcheln anbieten.

Golf an der Costa Brava: Im Dorf von Peralada, in der Nähe von Port de la Selva, gibt es einen Golfplatz mit 18 Löcher, Par 71 und 4 Tees pro Loch. Es ist ein Feld für jeden Spieler mit Seen, Flächen mit Bäumen und einer wunderschönen Landschaft.

Kasino Kastell de Peralada: Das Casino befindet sich in der Burg Peralada und bietet Turniere, Spiele und Veranstaltungen. Es ist ganzjährig geöffnet.

STAEDTE IN DER NAHAE VON EL PORT DE LA SELVA: CADAQUES, ROSES Y EMPURIA BRAVA

Was gibt’s in Cadaqués zu besichtigen

Cadaqués ist ein mittelalterliches Dorf, genießen Sie die verwinkelten Gassen der Altstadt. An der Spitze der Stadt ist die Kirche Sta. Maria, woraus wir den besten Blick auf Cadaques haben. Es gibt eine Vielzahl von Gebäuden und etwa 8 Skulpturen rund um die Stadt verstreut zu Ehren bedeutender Künstler und Intellektuelle der Gemeinde.

Cadaqués Museum bietet Ausstellungen in Zusammenhang mit der Stadt.

Die Familie des surrealistischen Malers Salvador Dali hatte ihre Sommerresidenz in der Stadt und später legte sich Dali in Portlligat nieder, einer der Buchten von Cadaques.Cadaques zog auch viele Persönlichkeiten an wie Federico García Lorca, Eugenio D’Ors, die über ihre sommerlichen Aufenthalte im Dorf schrieben, auch Pablo Picasso, Marcel Duchamp und Joan Miró.
In Portlligat können Sie das Haus von Salvador Dali und Gala besuchen mit vorheriger Reservierung.

Was gibt’s in Roses zu besichtigen

In Roses durch die Altstadt und entlang der Promenade spazieren gehen.

Strand Santa Margarida ist der touristische Teil von Roses, hat einen schönen Sandstrand, der sich Rund um die Stadt verbreitet.

Sie können Strände erkunden wie l’Almadrava, um einen schönen Sonnenuntergang zu geniessen oder Montjoi Creek und andere Buchten, wie Pelosa oder Joncols.

Der Golf ist ideal für Windsurfen, Kitesurfen und Segeln.

Roses hat ein erhebliches architektonisches Erbe. Besuchern wird Roses Citadel und Castle Bufalaranya besonders empfohlen, sowie ein geführter Besuch zum Fischereihafen und Fischmarkt.

Was gibt’s in Empuriabrava zu besichtigen

Empuriabrava ist ein idealer Ort für Segelliebhaber und Bootskapitäne.
Charakteristisch für Empuriabrava ist, dass viele ihrer Häuser Anlegeplätze fuer Boote haben. Von den Häusern können Sie durch die Kanäle bis zum Meer segeln, um die Strände von Empuriabrava und Buchten der Costa Brava zu entdecken.

Das bekannteste Bauwerk ist der Club Nautic Turm, er bietet eine gute Aussicht auf die Stadt und die Umgebung.

Empuriabrava ist ein weltweites Mekka der Fallschirmspringer, es werden jährlich etwa 125.000 Sprünge durchgeführt. Ausserdem die Flugzeuge die vom Flugplatz starten und die Costa Brava überfliegen ,erlauben es die spektakulären Naturparks in der Umgebung zu bewundern.

Es hat eröffnet die erste Windkanal in Katalonien, wo sie sich die besten Athleten von dieser Modalität weltweit treinieren.